Der Europarat hat sich besorgt über rassistisch motivierte Überfälle, ausländerfeindliche und antisemitische Hassreden sowie die Behandlung von Asylbewerbern in Ungarn geäußert. Hasstiraden gegen Einwanderer, Flüchtlinge, Roma, Juden, aber auch gegen Homosexuelle beschränkten sich nicht auf die rechtsextreme Partei Jobbik und andere Radikale, stellt die Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI)Continue Reading

KOMMENTAR: „Unglaublich. Da werden in Österreich, die Roma aus Ungarn daran gehindert, ein Flugzeug nach Kanada zu besteigen. Die ungarischen Roma flüchten schon seit Jahren nach Kanada um dort Asyl zu beantragen. Prominenteste Person ist Viktoria Mohaczi die nach ihrem EU Parlaments Mandat nach Toronto ging und um politisches AsylContinue Reading

Dutzende Roma-Familien aus der ungarischen Stadt Miskolc ziehen nach Kanada. Die dortige Roma-Siedlung, in der früher etwa 1 000 Menschen lebten, wird durch einen Parkplatz für das nahe gelegene Fußballstadion ersetzt, das gerade umgebaut wird. Die Zerstörung der Roma-Siedlung begann im vergangenen Jahr. „Aus Gründen der öffentlichen Gesundheit und SicherheitContinue Reading

Viele Antragsteller waren Voreingenommenheit und unfairer Behandlung ausgesetzt Laut einer neuen Studie, die von einem Team von Rechtsforschern in Toronto erstellt wurde, wurden ungarische Roma, die nach Kanada kamen und den Flüchtlingsstatus beanspruchten, von Anwälten, Politikern und Regierungsbeamten ungerecht behandelt. Der Bericht mit dem Titel No Refuge: Ungarische Roma-Flüchtlingsantragsteller inContinue Reading

Kommentar: „Ungarn… Die Situation und Parallelen Erinnern mich immer mehr an Nazi Deutschland.In Ungarn kann man einfach verhaftet werden und ohne Zeitlimit und Verfahren im Gefängnis landen. Roma werden zu Obdachlosen gemacht und dann wegen Obdachlosigkeit verhaftet. Es gibt Zwangsarbeit und Bürgerwehren. Letztes Jahr trafen sich in Budapest über 50.000Continue Reading

Fidesz-Bürgermeister: „Liberale exekutieren“, Hetze gegen Juden und Roma Hetze gegen Liberale, Juden und Roma Haszilló erzählt anfangs in der Aufnahme (Volltext und Erläuterung s.u.), wenn er nicht Bürgermeister wäre, würde er sich „auch verpissen, in die Schweiz zum Klavierspielen; (…) drei Monate bin ich draußen, verdiene zweitausend Schweizer Franken im Monat,Continue Reading

Diskriminierung, Gewalt, Vertreibung In Tschechien gibt es Protestmärsche gegen sie, in Ungarn werden sie von der Polizei verfolgt: Europa schafft es nicht, seine schwächsten Einwohner zu schützen. Amnesty International klagt nun an: In diesen Ländern werden die Roma am schlimmsten verfolgt. Zehn bis zwölf Millionen Roma leben derzeit in Europa.Continue Reading

Verfolgung von Roma in Ungarn ist außer Kontrolle geraten AUTOR Margareta Matache Research Fellow, FXB Zentrum für Gesundheit und Menschenrechte an der Universität Harvard DISCLOSURE STATEMENT Margareta Matache nicht in Arbeit, zu konsultieren, um eigene Aktien oder Mittel aus einem Unternehmen oder einer Organisation, die von diesem Artikel profitieren würden,Continue Reading

Der Rechtsextreme Árpád Kiss, der 2013 für die Mordserie an Roma 2008-2009 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurde, bekam heute 1,5 Mio. HUF Schadensersatz wegen Rufschädigung zugesprochen, weil eine Zeitung ihn bereits vor seiner Verurteilung als „brutalen Serienmörder“ bezeichnet hatte. Árpád Kiss, der 2013 für die Mordserie an Roma 2008-2009Continue Reading